top of page
Suche
  • AutorenbildRamona

Biodiversität als unser wichtigstes Gut



Biodiversität bezieht sich auf die Vielfalt des Lebens auf der Erde, einschliesslich der verschiedenen Arten von Pflanzen, Tieren, Pilzen und Mikroorganismen, die unseren Planeten bewohnen. Diese Vielfalt existiert auf vielen Ebenen, von der genetischen Variation innerhalb der Arten bis hin zur Vielfalt der Ökosysteme auf der ganzen Welt.


Die biologische Vielfalt spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung des ökologischen Gleichgewichts auf unserem Planeten. Jede Art hat eine einzigartige Rolle im Ökosystem, und der Verlust auch nur einer einzigen Art kann erhebliche Auswirkungen auf die gesamte Nahrungskette haben. So kann sich beispielsweise der Verlust von Bestäubern wie Bienen und Schmetterlingen negativ auf die Fortpflanzung von Pflanzen und die Produktion von Nutzpflanzen auswirken.


Die biologische Vielfalt bietet auch viele direkte Vorteile für den Menschen, darunter Lebensmittel, Medikamente und Ökosystemleistungen wie saubere Luft und sauberes Wasser. Viele der Medikamente, die wir heute verwenden, werden aus Pflanzen und Tieren gewonnen, und indigene Gemeinschaften auf der ganzen Welt verlassen sich seit langem auf die biologische Vielfalt für ihre traditionellen medizinischen Praktiken.


Die biologische Vielfalt ist jedoch derzeit durch menschliche Aktivitäten wie die Zerstörung von Lebensräumen, den Klimawandel, die Umweltverschmutzung und die Übernutzung natürlicher Ressourcen stark bedroht. Der Verlust der biologischen Vielfalt kann schwerwiegende Folgen für unseren Planeten haben, darunter den Verlust von Ökosystemleistungen, eine geringere Widerstandsfähigkeit gegenüber Umweltveränderungen und ein erhöhtes Risiko von Krankheitsausbrüchen.


Um die biologische Vielfalt zu schützen und ihren Fortbestand für künftige Generationen zu sichern, sind Erhaltungsmassnahmen unerlässlich. Dazu gehören der Schutz von Lebensräumen, die Verringerung der Auswirkungen des Klimawandels, die Förderung nachhaltiger Landnutzungspraktiken und die Reduzierung des Raubbaus an natürlichen Ressourcen. Darüber hinaus kann die Sensibilisierung und Aufklärung der Öffentlichkeit über die Bedeutung der biologischen Vielfalt dazu beitragen, eine grössere Wertschätzung für die natürliche Welt zu schaffen und Erhaltungsmassnahmen auf allen Ebenen zu fördern.



Wieso ist es so gefährlich, wenn die Biodiversität zurück geht?


Der Verlust der biologischen Vielfalt ist gefährlich, weil er negative Auswirkungen auf den Planeten und alle Arten, die ihn bewohnen, einschliesslich des Menschen, haben kann. Der Verlust der biologischen Vielfalt kann sowohl direkte als auch indirekte Folgen haben, von denen einige sind:

  • Zusammenbruch des Ökosystems: Jede Art spielt eine einzigartige Rolle im Ökosystem, und der Verlust auch nur einer Art kann katastrophale Auswirkungen auf die Nahrungskette haben und zum Zusammenbruch ganzer Ökosysteme führen. Dies kann erhebliche Auswirkungen auf die Verfügbarkeit von Ressourcen wie Nahrung, Wasser und Luft haben.

  • Erhöhtes Risiko von Krankheiten: Der Verlust der biologischen Vielfalt kann zu einer Zunahme der Krankheitsübertragung führen, da weniger Arten weniger Konkurrenz bedeuten und den Krankheitsüberträgern mehr Möglichkeiten zur Verbreitung bieten.

  • Geringere Widerstandsfähigkeit gegenüber Umweltveränderungen: Ein vielfältiges Ökosystem ist besser in der Lage, Umweltstressoren wie Klimawandel, Umweltverschmutzung und Naturkatastrophen zu widerstehen. Der Verlust der biologischen Vielfalt kann die Fähigkeit eines Ökosystems verringern, sich von solchen Ereignissen zu erholen.

  • Geringere Ernährungssicherheit: Der Verlust der biologischen Vielfalt kann sich erheblich auf die Ernährungssicherheit auswirken, da viele Nutzpflanzen für ihr Überleben auf Bestäuber und andere Arten angewiesen sind.

  • Verlust von kulturellem und ästhetischem Wert: Viele Arten haben einen kulturellen und ästhetischen Wert, und ihr Verlust kann tiefgreifende Auswirkungen auf die Kultur und das Wohlbefinden der Menschen haben.

  • Geringerer wirtschaftlicher Wert: Der Verlust der biologischen Vielfalt kann erhebliche wirtschaftliche Auswirkungen haben, da viele Wirtschaftszweige wie die Land- und Forstwirtschaft und der Tourismus auf die biologische Vielfalt angewiesen sind, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.


Insgesamt stellt der Verlust der biologischen Vielfalt eine ernsthafte Bedrohung für den Planeten und alle seine Bewohner dar. Es ist wichtig, Massnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt zu ergreifen und ihren Fortbestand für künftige Generationen zu sichern.



Wie sieht es mit der Biodiversität in Liechtenstein aus?


Liechtenstein ist ein kleiner Binnenstaat in Mitteleuropa, der zwischen der Schweiz und Österreich liegt. Trotz seiner geringen Grösse verfügt Liechtenstein aufgrund seiner abwechslungsreichen Topografie und der verschiedenen Lebensräume, darunter Bergwiesen, Wälder und Feuchtgebiete, über eine grosse biologische Vielfalt.


Insgesamt gibt es in Liechtenstein 1.104 Pflanzenarten, 200 Vogelarten, 24 Säugetierarten und 12 Amphibien- und Reptilienarten. Das Land beherbergt auch eine Vielzahl von Insekten, darunter 1'350 Arten von Schmetterlingen und Nachtfaltern.


Liechtensteins biologische Vielfalt wird durch eine Reihe von Gesetzen und Verordnungen geschützt, darunter das Natur- und Heimatschutzgesetz und das Waldgesetz. Diese Gesetze zielen darauf ab, die natürlichen Ressourcen des Landes, einschliesslich seiner Wälder, Flüsse und Feuchtgebiete, zu schützen und nachhaltige Landnutzungspraktiken zu fördern.


Liechtenstein verfügt auch über mehrere Schutzgebiete, darunter das Feuchtgebiet Ruggeller Riet, das Naturschutzgebiet Eschnerberg und das Naturschutzgebiet Galinakopf. Diese Gebiete beherbergen eine Vielzahl von seltenen und gefährdeten Tierarten, darunter den Fischotter, den Schwarzstorch und die Gelbbauchunke.


Trotz seiner relativ geringen Grösse setzt sich Liechtenstein für den Schutz der biologischen Vielfalt und die Förderung nachhaltiger Landnutzungspraktiken ein. Durch Naturschutzbemühungen und Kampagnen zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit setzt sich Liechtenstein dafür ein, dass seine natürlichen Ressourcen auch für künftige Generationen erhalten bleiben.



Wie können wir Biodiversität in unserem eigenen Garten fördern?


Die Anlage eines biodiversitätsfreundlichen Gartens ist eine hervorragende Möglichkeit, die lokale Tierwelt zu unterstützen und zur Erhaltung der Artenvielfalt beizutragen. Hier sind einige Tipps, wie Du die Artenvielfalt in Deinem eigenen Garten erhalten kannst:


  • Pflanze einheimische Arten: Einheimische Pflanzen bieten Lebensraum und Nahrung für die heimische Tierwelt und sind an das lokale Klima und die Bodenverhältnisse angepasst. Wenn Du eine Vielzahl einheimischer Pflanzen pflanzt, kannst Du eine Vielzahl von Bestäubern, Vögeln und Insekten in Deinen Garten locken.

  • Biete eine Reihe von Lebensräumen: Eine Vielzahl von Lebensräumen wie Wiesen, Feuchtgebiete und Wälder können eine Vielzahl von Arten anziehen. Du kannst verschiedene Lebensräume in Deinem Garten schaffen, indem Du einige Bereiche wild lässt, eine Vielzahl von Pflanzen pflanzt und Elemente wie Vogelhäuser und Insektenhotels hinzufügt.

  • Vermeide Pestizide: Pestizide können nützlichen Insekten, wie Bestäubern und Raubtieren, sowie anderen Wildtieren schaden. Versuche stattdessen, Schädlinge auf natürliche Weise zu bekämpfen, z. B. durch Bepflanzung mit anderen Pflanzen, durch das Pflücken von Schädlingen von Hand oder durch biologische Schädlingsbekämpfung.

  • Reduziere den Wasserverbrauch: Wasser ist eine kostbare Ressource, und eine Reduzierung des Wasserverbrauchs in Deinem Garten kann dazu beitragen, die Artenvielfalt zu erhalten. Du kannst den Wasserverbrauch reduzieren, indem Du trockenheitstolerante Pflanzen verwendest, Regenwasser auffängst und Deine Pflanzen am frühen Morgen oder am späten Abend giesst, wenn die Temperaturen kühler sind.

  • Kompostieren: Wenn Du Deine Garten- und Küchenabfälle kompostierst, kannst Du die Abfallmenge auf der Mülldeponie verringern und Deine Pflanzen nährstoffreiche Erde zur Verfügung stellen. Dies kann dazu beitragen, ein gesundes Ökosystem in Deinem Garten zu schaffen und die Artenvielfalt zu fördern.

  • Informiere Dich und andere: Informiere Dich und andere über die Bedeutung der biologischen Vielfalt und darüber, wie Du einen biodiversitätsfreundlichen Garten anlegen kannst. Gib Dein Wissen an Freunde und Verwandte weiter und ermutige sie, selbst einen biodiversitätsfreundlichen Garten anzulegen.



Quellen:

  • "Country profile: Liechtenstein." Convention on Biological Diversity. https://www.cbd.int/countries/profile/default.shtml?country=li

  • "Biodiversity of Liechtenstein." The Biodiversity Heritage Library. https://www.biodiversitylibrary.org/item/281332#page/1/mode/1up

  • "Gardening for Biodiversity." National Biodiversity Data Centre. https://www.biodiversityireland.ie/wordpress/wp-content/uploads/Gardening-for-Biodiversity.pdf

  • "10 tips for a more biodiversity-friendly garden." World Wildlife Fund. https://www.wwf.org.uk/updates/10-tips-more-biodiversity-friendly-garden

  • "Creating a wildlife-friendly garden." Royal Horticultural Society. https://www.rhs.org.uk/science/conservation-biodiversity/wildlife/plants-for-pollinators

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page