top of page
Suche
  • AutorenbildRamona

Nachhaltig schenken: Die Kunst des Wiederverwendens

Geschenkpapier

Geschenke einpacken ist eine Kunst – doch diese Kunst kann auch nachhaltig und umweltfreundlich sein. In einer Welt, in der der Umweltschutz immer wichtiger wird, lohnt es sich, über alternative Wege nachzudenken, wie wir unsere Geschenke verpacken. Denn es wird viel zu viel weggeschmissen. Wo der ganze Müll landet, interessiert uns dann aber gar nicht mehr.


Ein einfacher, aber effektiver Ansatz ist das Wiederverwenden von Geschenkspapier und Geschenksbändern. Dies ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch wirtschaftlich und emotional bereichernd.


Ich persönlich kaufe seit Jahren kein Geschenkspapier mehr. Hin und wieder lasse ich ein Geschenk direkt im Geschäft einpacken. Der Grossteil meines Geschenkpapieres kommt jedoch von Geschenken, die wir von Freunden oder Bekannten bekommen haben.


Durch vorsichtiges Auspacken kann fast jedes Geschenkspapier nochmals verwendet werden. Vor allem auch die Geschenksbänder lassen sich wunderbar wiederverwenden. Durch ein straffes Festziehen können auch etwaige Falten ausgemerzt werden.


Gerne möchte ich euch drei Punkte aufzeigen, die für ein Wiederverwenden sprechen:


1. Nachhaltigkeit: Ein Beitrag zum Umweltschutz

  • Geschenkspapier wiederverwenden: das nachhaltigste Produkt ist dasjenige Produkt, das bereits existiert. Stellt sich die Frage ob man nachhaltig hergestelltes Papier kaufen soll oder eines wiederverwenden, würde ich immer auf letzteres verweisen. Sind Rohstoffe bereits einmal verarbeitet worden, empfiehlt es sich, diese so lange und oft wie möglich zu verwenden.

  • Geschenkspapier aus Recyclingmaterialien: Zudem können Geschenke auch immer gut mit anderen Materialien verpackt werden. Besonders gerne nehme ich hierzu Zeitungen, Zeitschriften oder sonstiges. Achtet hierbei einfach auf den Inhalt der Zeitungen und vermeidet negative Artikel oder die Todesanzeigen. Da kommt meiner Meinung nach eher weniger Weihnachtsstimmung auf ;)

  • Vermeidung von Plastik: Viele Geschenksbänder enthalten Kunststoffe, die nicht leicht abbaubar sind. Durch die Wiederverwendung dieser Bänder reduzieren wir den Einsatz von neuem Plastik und minimieren unseren ökologischen Fussabdruck.


2. Sparsamkeit: Geld sparen, ohne auf Ästhetik zu verzichten

  • Kreatives Recycling: Geschenkspapier und Bänder, die oft nur einmal verwendet werden, können nach einer gründlichen Glättung erneut für Geschenke verwendet werden. Dies spart nicht nur Geld, sondern fördert auch die Kreativität, wenn es darum geht, wie man vorhandene Materialien wieder nutzen kann.

  • Upcycling von Bändern: Statt neue Bänder zu kaufen, können alte Bänder durch einfache DIY-Projekte in attraktive und einzigartige Verpackungselemente verwandelt werden.

  • Wollreste verwenden: zudem können Wollreste miteinander verdreht und an das Paket gebunden werden - das war eines meiner Lieblingsprojekte als Kind.


3. Erinnerungen: Eine persönliche Note hinzufügen

  • Familientraditionen: Das Wiederverwenden von Geschenkspapier und Bändern kann zu einer charmanten Familientradition werden. Die Freude an der Erinnerung, wie diese Materialien im Laufe der Jahre verschiedene Geschenke verziert haben, schafft eine Verbindung zu vergangenen Feierlichkeiten. Ich fände es toll wenn ein Geschenkpapier "zurück"-geschenkt wird und diejenige Person kann sich noch daran erinnern.

  • Handgeschriebene Karten: Anstelle von teuren Karten können wir persönliche Wünsche auf recyceltem Papier notieren. Dies verleiht dem Geschenk eine liebe Note und trägt zur Reduzierung von Papierabfall bei.


Es ist an der Zeit, die Kunst des Wiederverwendens zu zelebrieren und einen positiven Beitrag zur Umwelt zu leisten.


Wie handhabt ihr das Verpacken eurer Geschenke?

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page